Der Hochseilgarten in der Nähe von Köln

Kletterwald; Bergisches Land; Hochseilgarten

Das etwas andere Naturerlebnis

Der Hochseilgarten K1 ist ein Ort mit vielen Gesichtern und Geschichten. Auf diesen Seiten erfahrt Ihr mehr darüber. Wir stellen Euch unser Team vor, beleuchten die Historie und zeigen Euch ein paar Schnappschüsse sowie Berichte rund um den Klettergarten K1. Schaut herein!

Die Grundsätze unsere Philosophie: natur.aktiv.gestalten.

WIR MÖCHTEN ETWAS BEWIRKEN!

Natur & Bewegung
Bewegung tut gut, fördert die Aktivität unseres Gehirns und erhöht die Lernbereitschaft! Darüber hinaus verändert die körperliche Aktivität die Wahrnehmung der Umwelt. Bewegung in der Natur fungiert  als Katalysator für die Wirkung von Natur und Landschaft auf den Menschen.

Wagnis & Risiken
Die Teilnehmer lernen mit Risiken und Wagnissen umzugehen und entwickeln ein Bewusstsein dafür. Die Natur bietet eine Vielzahl an Risiken, aber kein Wagnis soll die physische und psychische Unversehrtheit der Teilnehmer verletzen.

Werteorientierung
Die Vermittlung von Werte im Umgang mit anderen Menschen, der Natur und dem eigenen Ich sind für uns von Bedeutung.

Sich selbst und andere motivieren aktiv zu werden
Unser Ziel ist es: Die Teilnehmer zu motivieren, über die Aktivitäten im K1 hinaus in ihrer Umwelt aktiv zu werden. Wir wollen anregen, die Natur als Raum zum Erleben und Spielen auch im Alltag für sich selbst zu entdecken.

Vernetztes Denken und Mehrdimensionalität
Natur und Umwelt sind komplexe biologische Systeme. Die vielfachen Wechselwirkungen der einzelnen Vorgänge müssen erfahren werden, um zu verstehen. Dabei gilt zu beachten, dass das kognitive Verstehen allein nur einen geringen Bezug zum Handeln hat. Verhalten wird vor allem durch Emotionen und Einstellungen geprägt.

Persönlichkeitsentwicklung
Die Teilnehmer lernen sich und ihre Fähigkeiten neu, bzw. anders kennen. Eigene Grenzen gilt es auszuloten und zu erweitern. Oftmals geht dies mit einer Steigerung des Selbstwertgefühles einher.

Erfahrungs- u. Handlungsorientiertes Lernen
Wir verfolgen den Gedanken Kurt Hahns: „Lernen mit Kopf, Herz und Hand.“  Oder wie es Konfuzius formulierte: „Ich höre und vergesse, ich sehe und behalte, ich handle und verstehe.“

Alltagsferner Lernort
Ein Lernort fern des Schulgebäudes und Seminarraums fördert die Neugier und Aufmerksamkeit der Lernenden. Die positive Lernatmosphäre steigert die Motivation und sichert die Nachhaltigkeit des Lernerfolges.

Lernen ist aktiv
Der Lernende selbst wirkt mit seinen bisherigen Kenntnissen auf die Umwelt ein und beeinflusst umgekehrt  damit wieder die eigenen Strukturen.

Selbstgesteuertes u. eigenverantwortliches Lernen
Die Lehrperson leitet an, begleitet und unterstützt den Lernprozess. Die Lernaktivitäten führen zu Erkenntnissen und Erfahrungen. Die Lernenden müssen Verantwortung für den eigenen Lernprozess übernehmen.

Lernen in der Gemeinschaft
Kooperatives Lernen sowie Problemlösen in Gruppen ermöglichen den Austausch untereinander. Dieser  ermöglicht das Überdenken der individuellen Interpretationen und Sinngebung und regt zu neuen Sichtweisen und Erkenntnissen an. Das Erleben von Gemeinschaft ist dabei von Bedeutung und kann zum Lerngegenstand (z.B.  die Entwicklung sozialer Kompetenzen) werden.

Entdeckendes Lernen
Interesse wecken, ermöglichen und anregen. Wir laden den Lernenden ein die Umwelt für sich selbst zu entdecken und Wissenslücken zu schließen.

8 + 11 =

Hochseilgarten K1 GmbH
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Sie erreichen uns telefonisch:
dienstags & donnerstags von 08:45 – 13:45 Uhr

Telefon   02207 - 84 71 440
Email      info@hochseilgarten-k1.de

Bitte im Navigationsgerät eingeben:
Schallemicher Straße 40, 51519 Odenthal
Anfahrtsbeschreibung

Pin It on Pinterest