Leistungen

Das Vorgehen – Vom ersten Gedanken bis zur Umsetzung

Teamentwicklung; Beratung; Training

Wir bieten Ihnen Beratung- und Coaching-Leistungen speziell für Teams. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein stimmiges Konzept, passend für Ihr Anliegen. Im ersten Schritt ist es für uns wichtig zu erfahren, welches konkrete Ziel Sie mit der Maßnahme verfolgen möchten und ein Verständnis für bestehende Rahmenbedingungen und Besonderheiten zu entwickeln. Ist diese Klärung abgeschlossen, entwickeln wir einen Vorschlag für Sie, welche Elemente und Methoden nach unserer Expertise sinnvolle Bestandteile Ihrer Teamentwicklung sind und stimmen den finalen Inhalt und Ablauf der Maßnahme mit Ihnen ab.

Bei der praktischen Durchführung der Teamentwicklung verknüpfen wir die Vermittlung hilfreicher Modelle und psychologischer Erkenntnisse mit aktiven Lernprojekten. Dabei legen wir besonderen Wert auf passende Formen des Lernens und eine prozessorientierte Arbeitsweise.

Um eine nachhaltige Wirkung der Teamentwicklung im Alltag zu unterstützen, empfehlen wir weiterführende Anschlusstermine. Dabei wird kritisch mit allen Beteiligten Bilanz gezogen, für eventuell aufgetretene Umsetzungsprobleme können Lösungsansätze erarbeitet werden,… die fortlaufende Entwicklung des Teams wird begleitet.

Teamentwicklung; Beratung; Coaching

Bevor Sie sich für die Maßnahme der Teamentwicklung zur Verbesserung der Zusammenarbeit entscheiden empfehlen wir Ihnen drei Fragen zu prüfen:

  1. Gibt es eine gemeinsame Aufgabe?
  2. Welche und wie viel Personen sollen einbezogen werden?
  3. Gibt es im Team eine Führungskraft oder ist es ein kollegiales Team ohne Leitung?

Gerne unterstützen wir Sie bereits im Prozess der Vorbereitung und bei der Frage, ob eine Teamentwicklung die geeignete Maßnahme für Ihr Team ist. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular am Fuße der Seite oder rufen Sie uns an.

Zu Ihrer Orientierung unterteilen wir unser Angebot nach dem Ansatz von Gellert & Nowak in Maßnahmen zur Einführung in die Teamarbeit, zur Teamentwicklung und zur Teamberatung:

Warum ist eine Einführung zum Thema Teamarbeit sinnvoll?

Die Notwendigkeit und der Nutzen von Teamarbeit sind heutzutage unbestreitbar. Umfangreiche Projekte und komplexere Aufgaben können kaum von „Einzelkämpfern“ zufriedenstellend bearbeitet werden. Hierfür müssen mehrere Mitarbeiter ihr individuelles Fachwissen und ihre Erfahrungen miteinander teilen und effektiv zusammenarbeiten.

Kooperativ und zielorientiert an einer komplexen Aufgabe mit mehreren Personen zu arbeiten Bedarf jedoch Erfahrung. Ein gut funktionierendes Team ist kein Selbstläufer. Damit aus einer Gruppe von mehreren Individuen ein effektives Team wird, braucht es zum Beispiel Klarheit über Ziele, verschiedene Rollen und gegenseitige Erwartungen sowie gemeinsame Regeln für die Zusammenarbeit.

In Workshops entwickeln Führungskräfte und/oder Teammitglieder eine Grundverständnis zum Thema Teamarbeit. Erfahrungen werden gesammelt und Wissen wird erarbeitet. Die gewonnen Erkenntnisse sollen in den Arbeitsalltag (in die Teams) getragen und nutzbar gemacht werden.

Wann und für wen ist eine Einführung in die Teamarbeit zielführend?
Konkreten Anlässe und Zielsetzungen können vielfältig sein. Zum Beispiel folgende Situationen könnten den Wunsch nach einem Workshop zur Teamarbeit wecken:

  • Neue Mitarbeiter/ Azubis sollen in die Teamkultur des Unternehmens eingeführt werden.
  • Ein Wandel soll in der Teamkultur des Unternehmens vollzogen werden.
  • Teamarbeit soll im Unternehmen/ in einer Abteilung neu eingeführt werden.
  • Führungskräfteentwicklung zum Thema Teamarbeit.

Auch wenn wir keine „Standard-Lösungen“ anbieten, möchten wir Ihnen gerne eine Idee geben, wie ein Workshop zur Einführung in die Teamarbeit mit uns aussehen kann: Hier ein Beispiel (pdf – in Bälde).

Nach Manfred Gellert und Klaus Nowak ist Teamentwicklung ein fortlaufender Gruppenprozess, an dem alle Teammitglieder aktiv beteiligt sind. Die Mitglieder eines Teams werden dabei nicht entwickelt, sondern entwickeln sich aus sich selbst heraus als Team. In diesem Prozess fließen die individuellen Stärken, Schwächen und Persönlichkeitsstrukturen der Einzelnen ebenso mit ein wie gruppendynamische Aspekte, wie zum Beispiel die spezifische Aufgabenstellung des Teams und vielfältige Rahmenbedingungen.

Die vier Faktoren – Einzelner, Gruppe, Aufgabe und Umwelt – werden in der Teamentwicklung so miteinander verknüpft und aufeinander abgestimmt, dass Synergieeffekte wirksam werden können. Wir wollen gemeinsame die Faktoren analysieren und die Prozesse beleuchten. Dabei unterscheiden wir grob zwischen drei Perspektiven der Teamentwicklung: die beziehungsorientierte – die aufgabenorientierte – die strukturorientierte.

Die Zeit um sich mit den „weichen“ Faktoren der Teamarbeit hinreichend zu beschäftigen fehlt im Arbeitsalltag häufig. Deshalb ist es sinnvoll, diesen Themen im Rahmen von Teamentwicklungsmaßnahmen einen expliziten Raum zu geben.

Wann und für wen ist eine Teamentwicklung sinnvoll?
Konkreten Anlässe und Zielsetzungen können vielfältig sein. Zum Beispiel folgende Situationen könnten den Wunsch nach einer Teamentwicklungsmaßnahme wecken:

  • Ein Projektteam wird zusammengestellt. Rollen und Zuständigkeiten sollen geklärt und die neue Zusammenarbeit soll erlebt werden.
  • Nach einer Umstrukturierung wird ein Team völlig neu zusammengestellt und die vielfältigen Faktoren für die erfolgreiche Zusammenarbeit (z.B. Ziele, Rollen, Aufgabenbereiche und Kommunikationsregeln) sollen erarbeitet oder konkretisiert werden.
  • Ein bestehendes Team möchte die bisherige Zusammenarbeit und/oder bestehende Prozesse reflektieren, um Verbesserungspotenziale abzuleiten.
  • Ein Team bekommt eine neue Führungskraft und es besteht der Wunsch, gegenseitige Erwartungen zu klären und ein gemeinsames Führungsverständnis zu entwickeln.
  • Die Rahmenbedingungen im Sinne der Aufgabe und der Umwelt verändern sich. Das Team muss sich trotz unveränderter personeller Zusammensetzung auf die neue Situation einstellen und eventuelle bestehende Prozesse und Strukturen anpassen.

Auch wenn wir keine „Standard-Lösungen“ anbieten, möchten wir Ihnen gerne eine Idee geben, wie eine Teamentwicklungsmaßnahme mit uns aussehen kann: Hier ein Beispiel (pdf – in Bälde).

Im Gegensatz zur Teamentwicklung – bei der es sich um geregelte, gruppendynamische Prozesse in Teams handelt – ist die Teamberatung eine punktuelle Intervention zu bestimmten Anlässen, wobei die Anlässe häufig konfliktbeladen sind. Ausgangspunkt ist meist ein konkreter Problemdruck im Team, der die Suche nach einem Beratungsangebot auslöst. Die Absicht der Teamberatung ist die zeitliche begrenzte Unterstützung eines Teams bei der Bearbeitung eines konkreten Problems. In der Theorie lassen sich dabei vier Grundformen der Teamberatung unterscheiden. Diese beziehen sich auf die verschiedenen Ebenen, auf denen die Beratung stattfindet: der Fall/Auftrag des Teams – die Kompetenzen/Qualifikationen im Team – die Interaktion im Team – das Team und seine Rolle in der Organisation. In der Praxis lässt sich dies oftmals nicht getrennt voneinander betrachten und in der Beratung ergänzen sich die Ebenen.

Die Interessen an einer Teamberatung können bei den Teammitglieder und der Organisation unterschiedlich gelagert sein. Teammitglieder verfolgen beispielsweise den Wunsch nach einer verbesserten/ angenehmeren Zusammenarbeit, suchen psychische Entlastung oder wollen Ihre berufliche Kompetenzen entwickeln. Wohingegen die Organisation zum Beispiel Konflikte im Sinne der effizienteren Arbeit klären und das Verhältnis zwischen Mitarbeitern und Führungskraft verbessern möchte. Die angestrebten Veränderungen sind dabei oftmals sehr ähnlich gelagert, nur die Perspektive ist eine andere.

Wann und für wen ist eine Teamberatung sinnvoll?
Konkreten Anlässe und Zielsetzungen können vielfältig sein. Zum Beispiel folgende Situationen könnten den Wunsch nach einer Teamberatung wecken:

  • In einem Team gibt es wiederholt Konflikte und es sollen nachhaltige Lösungsstrategien erarbeitet werden.
  • Konflikte zwischen der Führung und dem Team sollen offen gelegt, genauer erörtert und gelöst werden.
  • Bei einer komplizierter Startphase/Ausgangslage eines Teams.
  • In einem Team arbeiten die Mitglieder sehr autark und es soll ein intensiverer Austausch und eine konstruktive Feedback-Kultur gefördert werden.
  • Bei der Umstrukturierung von Teams – Bestandsaufnahme und Fortentwicklung.
  • Bei der Anpassung von Zielen und Leitbildern.
  • Im Bezug auf Rollenklärung, z.B. bei der Neubeschreibung von Rollen oder einem unterschiedlichen Rollenverständnis.

Auch wenn wir keine „Standard-Lösungen“ anbieten, möchten wir Ihnen gerne eine Idee geben, wie eine Teamberatung mit uns aussehen kann: Hier ein Beispiel (pdf – in Bälde).

Anfrage

12 + 11 =

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen